Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Das Einbinden der Rasenmährobotersteuerung bietet mehrere Vorteile. Die Mähpläne können zentral mitverwaltet werden und der Rasenmähroboter kann sich nach den Abwesenheitszeiten richten. Weiterhin ist es möglich das Rasenmähen bei Regen abzubrechen wenn der Rasenmähroboter dafür über keine eigenen Sensoren verfügt.

Wichtig ist auch das Abbrechen des Rasenmähenvorgangs wenn jemand den Garten betritt, dies ist insbesondere bei Kindern und Tieren sinnvoll. Hierzu kann ein Außenbewegungsmelder oder ein Reedkontakt in der Terrassentür dienen.

 

Folgende Möglichkeiten einer Einbindung bestehen:

 

Eine Einbindung von Modellen mit SIM Karte scheint momentan nicht möglich.

 

 

Zum Thema Robonect Modul einbinden:

 

 

 

Wenn das soweit geklappt hat machen wir uns an die virtuellen Eingänge:

  • Als erstes legen wir einen virtuellen http Eingang an:

 

  • danach die virtuellen Eingangsbefehle für Batterie, mode, Status, wlan Signal und Betriebsstunden

 

 

  • Und nun noch den virtuellen Ausgang für home und auto. Wichtig dabei ist das kein Timer eingestellt ist. Sonst fährt der Mäher nicht. Oder alle Timer auf on. 
  • virtueller Ausgang: 

 

  • virtuelle Ausgangsbefehle:

 

 

 

  • Damit sollte euer Mäher jetzt wunderbar nach Hause fahren oder mähen fahren. 
  • Ein Beispiel wie es aussehen könnte hänge ich hier auch noch an, der Mäher fährt bei mir bei Regen nach Hause oder verlässt erst gar nicht seine Basis.  

 

 

  • Zu guter letzt gibts noch ein Kategoriesymbol: 

 

 

 

  • Keine Stichwörter

8 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    was genau bedeutet "fahr fressen" und "fahr heim". Was verbirgt sich hinter den Eingängen?

    1. Stephan sagt:

      Mit "fahr fressen" schickt man den Rasenmäher hinaus zu mähen. Mit "fahr heim" schickt man ihn zurück in die Ladestation.

      1. Thomas sagt:

        Danke, das habe ich ebenso interpretiert. Meine Frage aber war, welcher Befehl ist dahinter. Im virtuellen Eingang xml?cmd=status kann ich doch nur die Status auslesen. 

        1. Stephan sagt:

          Die Ausgangsbefehle die oben aufgeführt sind. Also /xml?cmd=mode&mode=auto und /xml?cmd=mode&mode=home

  2. Das sind nur virtuelle Eingänge damit ich ihn heim schicken kann. Oder später wieder mähen lasse wenn mal besuch da ist. 

    1. Thomas sagt:

      Hallo,

      vielen Dank für die Antwort. Genau das benötige ich auch. Ich habe nach deinem Muster alle virtuellen Eingänge gemacht, Status, Batterie, Wlan, Stunden. Diese hier sind aber anders. Das macht doch nur Sinn, wenn Du sie als Ausgang benutzt d.h., Du sendest dem Mäher "fahr heim" oder "beginne mähen". Ich verstehe nicht, welcher Befehl sich hier verbirgt und warum als Eingang = Auslesen des Mähers? Danke Thomas

  3. Ne du musst nen normalen Virtuellen Eingang nehmen. Der Eingang wird nur angelegt damit du eine Taste in der App hast. also einfach oben virtueller Eingang und fertig. Keinen HTTP Eingang

  4. Thomas sagt:

    manchmal kann es so einfach sein. Vielen Dank, jetzt klappts!