Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Beschreibung/Problemstellung/Aktuelle Umsetzung:

Die Ansteuerung von VELUX Dachfenstern (Öffnung/Beschattung) erfolgt über ein Funksysten von Velux. Dafür sind verschiedene Bediengeräte (mit und ohne Display verfügbar). Um das Funksystem in Loxone einzubinden wird ein Zusatzmodul von VELUX (KLF 200) benötigt. Dieses Zusatzmodul kann über WLAN bzw. LAN konfiguriert werden und bieten digitale Ein- und Ausgänge zur Ansteuerung und Statusrückgabe von VELUX Produkten.

Die digitalen Ein- bzw. Ausgänge müssen dabei zur Loxone Steuerung (digitale Eingänge, Nano Tree, ...) verkabelt werden.

Problematisch können SICHERHEITSFUNKTIONEN, die doppelt (z.B. Regensensor VELUX und Regensensor LOXONE) ausgelöst werden, sein. Ebenso können bei der Ansteuerung Probleme auftreten, weil z.B. Öffnen und Beschattung nicht gleichzeitig möglich ist. Um das in der Loxone Programmierung zu berücksichtigen muss "gebastelt" werden.

Vorschlag:

Direkte Ansteuerung des Loxone KLF 200 über die integrierte IP Schnittstelle. Baustein für Loxone Config.

Alternativ - Eigene Velux Extension (wobei hier die Aufstellung/Reichweite) problematischer ist

Status:

Keine Information

1 Comment

  1. Ich habe das für ein Fenster mit folgenden zwei Bausteinen umgesetzt:
    https://shop.loxone.com/dede/nano-2-relay-tree.html
    https://www.amazon.de/gp/product/B00N33FCFO/


    Anschließend kann der Rollo nahezu wie jeder andere Rollo angesteuert werden. Ein Rückkanal zum Status benötige ich hier nicht, da der Rollo nun vollständig über Loxone gesteuert wird.