Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Diese Seite erklärt wie eine JUDO i-soft safe Wasserenthärtungsanlage in Loxone eingebunden werden kann.

Danach kann folgendes umgesetzt werden:

  • Meldung wenn stromlos (Netzteil kaputt / Stromausfall Technik)
  • Meldung wenn Störung (zum Beispiel: keine Tabletten mehr)


Die Anlage wird hierfür über die potentialfreien Melderkontakte mit dem Miniserver verbunden. Es werden 3 Adern zum Anschluss benötigt und 2 Eingänge am Miniserver.

Anschluss

In der Anlage befindet sich eine Schaltplatine auf der sich die Melderkontakte (Alarm unten links) befinden:

Um eine Meldung sowohl bei Störung, wie auch bei stromloser Anlage zu bekommen, muss der Dip-Schalter S5 wie folgt eingestellt werden:

Der Störungskontakt folgendermaßen angeschlossen (von rechts nach links):

  1. Eingang 1 (grün)
  2. 24V (orange)
  3. Eingang 2 (weiss)


Der Anschluss am Miniserver erfolgt wie bei einem Schalter:

  • orange => Stromversorgung 24V
  • grün => Digital Eingang
  • weiss => Digital Eingang


Loxone Config

Hier eine kleine Beispielkonfiguration, wie ich die Anlage bei mir eingebunden habe. Sobald die Enthärtung aus ist (zum Beispiel bei kaputten Netzteil) wird eine Meldung gesendet. Das gleiche bei einer Störung z.B. wenn die Entkalkungstabletten leer sind.

Die beiden Kontakte sind als Digitaleingang in Loxone eingebunden und jeweils mit einem Mitteilungen-Baustein verbunden.

Der Baustein für die Störung wird wie folgt konfiguriert:


Der Baustein für Meldung wenn die Anlage AUS ist wird so konfiguriert:

  • No labels

3 Comments

  1. Hallo Dominik,

    nur um es richtig zu interpretieren. Der Kontakt ist ein Wechselkontakt, daher muss doch in der Programmierung dei "stromlos"-Meldung negiert werden, oder?

    Vielleicht kannst du noch die Programmierung ergänzen.

    Danke

    .:Chris:.

  2. Ja du hast recht.

    Ich hab mal meine Konfiguration ergänzt. Das Negieren habe ich bei mir über "Meldung bei AUS" gelöst

  3. Hab heute zufällig eine zusätzlicher Verhalten gesehehn. Sobald man zu viel Wasser auf einmal abgreift schliest die Enthärtungsanlage automatisch die Leitung um eine Überflutung zu verhindern.

    Die Störmeldung wird in diesem Fall auch korrekt ausgelöst (wink)