Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Information

Als Statusrückmeldung ist gemeint, dass Abspielinformationen der Logitech Media Server Zonen zurück an den Loxone Miniserver gemeldet werden. Damit lässt sich der LMS nicht nur steuern, sondern im Loxone Miniserver auch der Status visualisieren (z.B. der Titel oder der aktuelle Modus), und dieser Status in weitere Logiken integrieren.

Folgende Möglichkeiten gibt es, um eine Statusrückmeldung vom Logitech Media Server an den Loxone Miniserver zu senden:

Die Einrichtung über das xAP Protokoll ist am aufwändigsten und wenigsten flexibel. Die Implementierungen des Squeezelite Plugins und des MS4L sind speziell für den Loxone Miniserver implementiert und erleichtern die Einrichtung.

Beispiele

Unterschiede

Die Rückmeldungen der drei Systeme unterscheiden sich mehr oder weniger. Daher müssen die Beispiele an deine Situation angepasst werden.

Verstärker einschalten wenn Zone eingeschaltet ist

Das Squeezelite-Plugin liefert 1, wenn die Zone eingeschaltet ist, sonst 0.

Nachteil: Auch wenn die Zone nicht spielt, kann die Zone eingeschaltet sein. Dann bleibt auch der Verstärker an.

Daher besser:

Das Squeezelite Plugin liefert für den Mode: 1 → PLAY, 0 → PAUSE, -1 → STOPPED, -2 → POWERED OFF

Nur wenn der Mode 1 (PLAY) ist, ist der Verstärker ein, sonst wird der Verstärker abgeschaltet.

Gleichermaßen kann beispielsweise das LED eines KNX-Tasters aktiviert werden, wenn die Zone aktiv ist. Somit ist am Schalter sichtbar, dass die Zone aktiv ist:

Lautstärkeregelung mit Statusanzeige in der Visu

Wohnzimmer volume ist dabei der Statuseingang, WZ volume der Volume-Ausgangbefehl an den LMS.

Inhalt des Statusbausteins:

Der Statusbaustein erfüllt hier folgenden Zweck:

  • Ist die aktuelle Lautstärke 0, soll diese standardmäßig auf 28 gesetzt werden.
  • Wird die Volume 100, soll diese auf 29 gesetzt werden. 
  • In den anderen Situationen soll der Wert des Eingangs vom EIB Dimmer verwendet werden.

Die Volume=100 Regel hat den Hintergrund, dass der EIB Dimmer (der eigentlich für Licht gedacht ist) in der Visu neben dem Slider auch einen Schalter hat. Der Schalter setzt den Ausgang auf 100%. Die Regel verhindert, dass in dieser Situation die Lautstärke voll aufgedreht wird.

Zone einschalten oder Playlist weiterschalten mit einer Taste

Ziel: Wenn die Zone ausgeschaltet ist, soll ein Klick die Zone einschalten. Ist die Zone eingeschaltet, soll ein Klick die nächste Playlist aufrufen.

Vom Mehrfachklick (links, abgeschnitten) kommt der Einfachklick zum Statusbaustein. Ist die Zone aus (Büro_mode_value<=0), wird am Statustext (TQ) eine 1 zum Einschalten ausgegeben. Ist die Zone jedoch an (Büro_mode_value >= 1), wird am Statuswert (AQ) ein Impuls an die Radiotasten gesendet.

Statusabhängig Zonen synchronisieren

In diesem Fall kommt der Merker "Sauna_aktiv" vom Sauna-Baustein.

Wenn die Sauna aktiviert wurde, wird die Zone "Partyraum" aktiviert und mit der Zone "Sauna" synchronisiert. Der Assistent "Eingänge und Ausgänge" des Squeezelite-Plugins liefert im Template für die Ausgänge den Beispielaufruf zum Synchronisieren mit.

Es gibt zudem beim Squeezelite Plugin und MS4L einen Statuseingang pro Zone, ob diese gerade mit anderen Playern gesynct ist.

 

 

  • Keine Stichwörter