Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

In diesem Google Dokument ist beschrieben, wie man den Homematic KeyMatic Schlüsseldreher ohne Homematic-Zentrale in die Loxone einbindet.

Realisiert ist dies durch Anlöten von Kabeln in der Funkfernbedienung der KeyMatic, es ist also ein wenig Geschick erforderlich. Die Anleitung ist mit Bildern.

https://drive.google.com/open?id=1dy4Af08wD8OsC4ly30GfKjT5v3G2FN4xM_HrXdJoWoQ

 

Vorschläge und Korrekturen bitte an mich senden. Im Dokument kann kommentiert werden. Diskussionen bitte im loxforum.com.

Hier noch die Anleitung für die Fernbedienung mit 4 Tasten:


An den Lötstellen MP1 , MP3 & MP 4 je 1 Kabel anbringen.

MP1 ist der gemeinsame Leiter.

Sobald MP1 und MP3 zusammen kommen entriegelt die Türe.

Sobald MP1 und MP1 zusammen kommen verriegelt die Türe.


Bei der Visualisierung habe ich es genauso gemacht wie mein Vorredner.

Den Radiobaustein benutzt und jeweils mit dem Monoflop 0,1s Impus auf die Relais.

Beim öffnen habe ich 1 Sekunde benutzt.

Nach 8 sek. wird resetet.

3 Kommentare

  1. Patrik Mayer sagt:

    Sorry für die Eigenwerbung, aber mit node-red und homegear zur Hardwareanbindung der Homematic- Geräte geht das ohne an der Keymatic-Fernbedienung rumzulöten. Vor Allem hat man dadurch sogar eine Zustandsanzeige der Keymatic - einzig das Funkmodul wird an einem Pi benötigt:

    https://allgeek.de/2017/10/05/node-red-in-verbindung-mit-loxone/

    https://allgeek.de/2017/07/09/homematic-mit-node-red-ueber-homegear/

    Mögliche Funkmodule für Homematic an homegear: https://doc.homegear.eu/data/homegear-homematicbidcos/configuration.html#communication-modules

  2. Mundl sagt:

    Sobald MP1 und MP1 zusammen kommen verriegelt die Türe. ???

    Der neuere HM-RC Key 4-3 sieht wieder ande4rs aus.

    aber wie soll das funktionieren MP1 und MP1 zusammen kommen !!


    1. Kannst den Fehler gerne ausbessern.