Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Shoplink angepasst


Excerpt

Ein kostengünstiger Luftfeuchtigkeitsfühler inklusive Temperaturmessung kann mit etwas Lötgeschick selbst gebaut werden. 

Hierbei verwendet man den 1-Wire-Chip "DS2438 Battery Smart Monitor", der eigentlich dafür gedacht ist in Handys z. B. die Akkuleistung zu überwachen. Aber der Chip kann an einem seiner Eingänge auch eine Spannung überwachen. Das macht man sich zu Nutze, indem man an diesem Eingang einen Luftfeuchtigkeitssensor anschließt, der in Abhängigkeit der gemessenen Luftfeuchtigkeit seinen Widerstand ändert und somit auch die Spannung am Eingang des Chips verändert. Über eine Formel kann man dann sehr einfach die tatsächliche Luftfeuchtigkeit ausrechnen.

...

  • 1-Wire Chip DS2438 Battery Smart Monitor, ca. 5 EUR
  • Honeywell HIH-4000-02 Feuchtefühler, ca. 25 EUR, erhältlich bei den meisten Elektronikversandhändlern
  • SOIC 8 Platine zum Auflöten des Chips, 0,60 EUR, da etwas schwerer zu finden hier ein Link zu einem Fachhändler: Embedded Channel

Datenblätter:

Datenblatt 1-Wire Chip DS2438 Battery Smart Monitor
Datenblatt Honeywell HIH-4000-02 Feuchtefühler

...

Fertig aufgebaute Platine:

 


Ergänzung: Hier paar Bilder von meinen Lötarbeiten und der Unterbringung in einem Gira 2-fach Rahmen

...

Aus diesen 3 Werten lässt sich dann über folgende Formel (aus dem Datenblatt des Sensors) die Relative Luftfeuchtigkeit berechnen:

 


Zur Berechnung verwendet man den Loxone Formelbaustein. Die entsprechende Formel, die dort eingetragen werden muss, sieht so aus:

...

und die Temperatur des DS auf I3

 


Test mit einem Billig-Feuchtigkeitsmesser einer kleinen Wetterstation:

...

Bei hohen Luftfeuchtigkeiten (z. B. beim Duschen) funktioniert diese Messung einwandfrei. Bei eher niedrigen Luftfeuchtigkeiten (Kochen) allerdings nicht, Hier sollte der Sensor direkt z. B. oberhalb des Herdes platziert werden.