Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Page properties


Autor
Logo

Image Added

Status

Status
colourGreen
iconfalse
titlestable

Version0.2.1 (Beta)
Min. LB Version

Status
iconfalse
titleLB 2.0.0

Downloadhttps://github.com/sunsus/LoxBerry-Plugin-EcoWater/archive/0.2.1.zip
ZweckDaten aus EcoWater Enthärtungsanlage auslesen
LanguagesDE
Diskussionhttps://github.com/sunsus/LoxBerry-Plugin-EcoWater/issues


...

Das Plugin liest periodisch die EcoWater Enthärtungsanlage aus und sendet deren Antworten per HTTP und/oder UDP an den Miniserver weiter.

Verfügbare Werte:

keyNameMaskUnit
salt_level
Salz Vorrat
%
out_of_salt_estimate_days
Salz Vorrat für Tage
Days
used_today_liters
Heutiger Verbrauch
Liters
avg_daily_use_liters
Durchschnittlicher Verbrauch
Liters
current_water_flow_lpm
Wasserfluss
l/min
treated_water_avail_liters
Verfügbares behandeltes Wasser
Liters

Installation

Plugin von GitHub direkt auf den LoxBerry installieren.

Konfigurationsoptionen

  1. Konfiguriere dein EcoWater Username / Passwort 
  2. Trag die Anlage (DSN) die du auslesen willst ein
  3. Wähle den Miniserver aus, an den die Antworten per HTTP und/oder UDP gesendet werden sollen.
  4. Wähle aus:
    1. Willst du die Daten per HTTP an den Miniserver senden, oder/und
    2. Willst du die Daten per UDP an den Miniserver senden?
  5. Wenn du UDP gewählt hast, gib den UDP-Port beim Miniserver an.

Die Daten werden gespeichert, wenn du die jeweiligen Eingabefelder verlässt. Es gibt keinen Speicher-Button.

Info
Es kann immer nur eine Anlage (DSN) ausgelesen werden.

Einrichtung in der Loxone Config Software

Für HTTP-Empfang (Ungetestet)

Die Daten werden mittels der Loxone Webservices direkt an virtuelle Eingänge vom Miniserver geschrieben. Damit ist übrigens auch der Abruf von Texten möglich.

Vorteile / Nachteile:

+ Einrichtung einfacher (keine Befehlserkennungen)

+ Vermutlich weniger Ressourcenverbrauch am Miniserver (keine Auswertung von Befehlserkennungen)

- Texte (wie z.B. D_C_4_3 Startzeit Regeneration) können damit nicht sinnvoll verarbeitet werden

Einrichtung Virtuelle Eingänge

Die Daten werden mittels der Loxone Webservices direkt an virtuelle Eingänge vom Miniserver geschrieben. Damit ist übrigens auch der Abruf von Texten möglich.

  • Erstelle für jeden abgerufenen Wert einen "Virtuellen Eingang".
  • Bei der Bezeichnung verwende den Key von EcoWater (z.B. salt_level). Die Bezeichnung muss exakt so heißen wie oben in der Tabelle spezifiziert.
  • Bei der Beschreibung kannst du einen sprechenden Namen für diesen Eingang eingeben. Wenn du visualisierst, wird dieser Text angezeigt.
  • "Als Digitaleingang verwenden" auf Nein.

→ Bezeichnung? Beschreibung??? Siehe "Bezeichnung" und "Beschreibung" von Objekten.

Nach dem Speichern im Miniserver sollten durch das Plugin die Virtuellen Eingänge befüllt werden. Sonst ist nichts weiter zu tun.

Sollten Texte von der EcoWater empfangen werden (z.B. status), muss stattdessen ein "Virtueller Texteingang" erstellt werden.

Für UDP-Empfang

Die Daten werden mit dieser Einstellung mittels UDP an den Miniserver übertragen und müssen dort ausgewertet werden.

Vorteile / Nachteile

+ Für jeden Wert muss ein virtueller UDP-Eingangsbefehl mit Befehlserkennung eingerichtet werden.

- Der Miniserver muss bei einem Eingangspaket immer alle Befehlserkennungen aller UDP-Eingangsbefehle auf eine Übereinstimmung prüfen - vermutlich höhere Last als per HTTP Webservice.

- Der Miniserver kann per UDP keine vollständigen Texte verarbeiten.

Einrichtung Virtueller UDP-Eingang

Die Daten werden per UDP an den Miniserver geschickt. Deswegen musst du einen "Virtuellen UDP Eingang" erstellen:

  • Sendeadresse: leer (oder die IP des LoxBerrys)
  • UDP Eingangsport: Jener, der im Plugin eingestellt ist.

Einrichtung Virtuelle UDP Eingang Befehle

Im virtuellen UDP-Eingang musst du Virtuelle UDP Eingang Befehle für jeden Wert erstellen.

Erzeuge dazu für jeden Wert einen Eingangsbefehl. Die Bezeichnung ist egal (nimm einen sprechenden Wert).

  • Befehlserkennung: ecowater:\i<key>=\i\v
  • Als Digitaleingang verwenden: Nein
  • Werteinterpretation mit Vorzeichen: Ja

Also zum Beispiel

ecowater:\isalt_level=\i\v

Zusätzliche Informationen und Spezielles

...