Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Empfehlung für NiZi Akkus als Ersatz für Wh2600 korrigiert

...

Die drei Modelle unterscheiden sich nach aktuellem Stand nur in der Außeneinheit bzw. deren Stromverogung:

  • WH2600: 3x (NiZn)1.6V Akkus 1.5V wiederaufladbare Alkali-Mangan Batterien (RAM-Zellen) + Solarzelle: In der ältesten Variante wird die Solazelle zur Stromvergung und zum laden der Akkus genutzt
  • WH2600 SE / WH2601: Die Akkus wurden durch Batterien ersetzt. Somit wird bei Sonneneitrahlung die Außeneinheit durch die Solarzelle gespeist, ansonsten auf die Batterien zurück gegriffen. Die Batterien sind nicht teil des Lieferumfangs.

...

  • Die Akkustandanzeige ist ab Firmware 2.x der Basisstation im HTML enthalten. Die Akkustandsanzeige kennt nur "Normal" und "Low".
  • Für den Innensensor sind keine Batterien im Lieferumfang enthalten. Werden dort Akkus (NiCd oder NiMH) eingesetzt, zeigt die Anzeige auch bei vollen Akkus immer "LOW STATUS" an.
  • In der Außeneinheit dürfen keine NiCd oder NiMH Akkus (insbesondere keine NiMH) eingesetzt werden, da diese im Sommer durch Überladung, und im Winter durch das Frieren kaputt werden und auslaufen können. Die enthaltenen Batterien sind mit "Alkaline rechargeable" beschriftet, womit man zumindest in keinem deutschsprachigen Online-Shop etwas Wiederaufladbares findet.
  • Nach mehreren Berichten halten die original mitgelieferten Akkus (angeben mit 2000mAh Kapazität) der WH2600 (nicht WH2600 SE oder WH2601) ca. 3 Jahre. Als Ersatz funktionieren müssen wieder Alkali-Mangan Sekundärzellen "Akkus" zum Einsatz kommen. Diese sind in Deutschland/Europa schwer erhältlich, aber über China-OnlineShop wie z.B. Ali-Express zu beziehen. Die Akkus werden auch als RAM-Zellen bezeichnet.  Sie haben eine Nennspannung von 1.5 Volt. 
    Die früher hier mal als Ersatz genannten Nickel-Zink Akkus in der Baugröße AA mit einer Nennspannung von 1,6V (z.B. von ANSMANN) werden von der WH2600 nicht geladen (inkompatibles Ladeverfahren) und fallen somit nach recht kurzer Zeit wieder aus.

Uhrzeit der Wetterstation

...

Datenübermittlung an Weather Underground

Nach der Übernahme von Weather Underground durch IBM bietet WU seit Mai 2018 keine kostenlosen API developer keys mehr an. Die Wetterstation WH2600 sendet dennoch weiterhin die lokalen Daten an Weather Underground, die nun von IBM weiterverkauft werden, ohne dass man - wie bisher im Win-Win-Prinzip ("Ihr bekommt meine Live-Daten, ich bekomme eure Vorschau") - diese selbst abrufen könnte.

Ambient Weather bietet einen Online-Dienst https://ambientweather.net/ an, mit dem die eigenen Wetterdaten aufgezeichnet werden können (jedoch keine Wetter-Vorschau!). Per Web und App können die Daten der eigenen Wetterstation verfolgt werden.

Dafür bietet Ambient Weather das Firmware-Update auf Version 4.x für die WH-2600 (WS-1400) an, womit eingestellt werden kann, ob die Daten an Wunderground oder Ambient Weather übermittelt werden sollen.

Auf schriftliche Nachfrage werden die Wetterdaten von Ambient Weather nicht an andere Dienste weitergegeben.

Update:  auf Nachfrage beim Support von AmbientWeather kann man die Firmware zwar installieren, eine Verbindung zum Dienst von AmbientWeather wird aber aktiv geblockt. Antwort vom Support:

...