Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Page properties


Autor
Logo

Status

Status
colourYellow
iconfalse
titlePre-Release

Version0.2.2
KompatibilitätMin. LB Version

Status
colourGreenGrey
iconfalse
titleLB 0.2.3
Status
colourGreen
iconfalse
titleLB 1.0

Downloadhttps://github.com/christianTF/LoxBerry-Plugin-Any/archive/0.2.2.zip
Zweck Mit dem Plugin können am LoxBerry Shell-Befehle ausgeführt werden.


...

Table of Contents
minLevel2

 


...

Info
titleSicherheitshinweis

Dieses Plugin ist nur für Benutzer mit Linux-Erfahrung geeignet. Durch die eingeschränkten Möglichkeiten des Loxone Miniservers ist keine ausreichend sichere Kommunikation zwischen Miniserver und LoxBerry möglich.

Trotz der eingebauten Sicherheitsfunktionen (Einschränkung auf Quell-IP-Adressen, Einschränkung auf das eigene Subnet) könnte ein Eindringling mit einem gezielten Angriff (IP-Spoofing) die Kontrolle des LoxBerry's übernehmen und damit Zugriff auf Miniserver-Zugangsdaten erhalten.

...

EigenschaftWertAnmerkung
Bezeichnung und BeschreibungNach BeliebenIst für die Funktion nicht relevant
Adressetcp://<loxberry>:9095<loxberry> ist der Hostname oder die IP des LoxBerry. Der Port ist als Standard 9095. kann aber in der Plugin-Konfiguration geändert werden
Verbindung nach Senden schließenAktiv 

Virtuellen Ausgangsbefehl anlegen

...

Hier die ausführliche Parameterbeschreibung

Parameter  

1.Parameter

<Name>Ein eindeutiger Name, um den Request zu identifizieren. Der Name wird für die Rückgabe verwendet.
2.Parameter

off

rc

udp

rcudp

rc.2/udp.2/rcudp.2

→ Das Ergebnis des Aufrufs wird nicht zurückgeliefert.

→ Der Exit Code des Aufrufs wird in einen virtuellen Eingang mit der Bezeichnung <Name> geschrieben.

→ Der Output des Scripts wird per UDP an den Miniserver gesendet.

→ Der Exit Code wird in <Name> geschrieben und der Output per UDP gesendet.

→ Bei dieser Angabe wird die Rückgabe an den zweiten (dritten, vierten usw.) Miniserver gesendet.

3.Parameter

command <Shell-Befehl>

makro <Makroname>

ping

→ Der Befehl nach "command" wird komplett am LoxBerry ausgeführt.

→ Das Makro namens <Makroname> wird ausgeführt. (noch nicht implementiert!)

→ Entsprechend des Sendetyps wird die aktuelle Epoch-Time am LoxBerry übermittelt.

...

Code Block
# Sendet das Directorylisting per UDP
Dir_Listing udp command ls -l
 
# Sendet den Linux Hostnamen per UDP und setzt den Exit Code des Aufrufs in den virtuellen Eingang <LB_Hostname>
LB_Hostname rcudp command hostname
 
# Sendet die Linux Epoch-Zeit an den virtuellen Eingang <LB_Epoch>
LB_Epoch rc.1 ping
 
# Sendet die Zeit in Sekunden seit dem letzten Miniserverbackup (Plugin) per UDP an den _dritten_ Miniserver (001_MSOG ist das Backupverzeichnis)
LB_Hostname udp.3 command echo $(($(date +%s) - $(date +%s -r /opt/loxberry/webfrontend/html/plugins/miniserverbackup/files/001_MSOG)))

 


Konfigurationsoptionen

 


In der Plugin-Konfiguration kann definiert werden, welche Sicherheitsstufe vom Plugin angewendet wird:

...

Auf Subnet einschränken (restrict_subnet=)Beschreibung
offDas Subnet des Clients wird nicht geprüft.
on (default)Nur Clients aus dem gleichen Subnet dürfen sich anmelden.

 



Auf IPs einschränken (allowed_remote_ips=)Beschreibung
leer (default)Keine Einschränkung auf einzelne IPs
<IP1>, <IP2>, <IP3>Eine mit Komma getrennte Auflistung von IP-Adressen (z.B. 192.168.1.77, 192.168.1.78).
Der Filter sollte grundsätzlich auch mit IPv6 funktionieren, ist aber damit noch nicht getestet.

...

Fehler melden im GitHub Repo: https://github.com/christianTF/LoxBerry-Plugin-Any/issues