Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Aufgrund des Wechsels der Betriebssystem-Plattform (Raspbian Jessie auf Stretch) bieten wir kein Update von 0.2.x auf 1.0 an.

Übernahme der LoxBerry-Konfiguration

Nicht unterstützt

Der Inhalt dieser Beschreibung wird nicht explizit getestet und ist daher nicht unterstützt. Vorzuziehen ist es, die Einstellungen neu einzurichten.

Sichern LoxBerry 0.2.x

Kopiere vom alten LoxBerry folgende Dateien aus dem Ordner /opt/loxberry/config/system (über den Fileshare: \\loxberry\loxberry\config\system)

  • general.cfg
  • mail.cfg

Zurückspielen LoxBerry 1.0

Führe keine Konfiguration (bis auf den Setup-Assistenten) an deinem LoxBerry durch, und starte sofort mit diesen Änderungen.

Kopiere diese Dateien wieder auf den neuen LoxBerry in den selben Ordner (überschreibe dabei die bestehenden Dateien).

Danach musst du einen Neustart von LoxBerry durchführen, damit neue Einstellungen von LoxBerry 1.0 in deine Konfiguration übernommen werden.

Für die Mailkonfiguration musst du dort einmal "Speichern" drücken, damit die Einstellungen in den Mail-Client übernommen werden.

Sollte es danach irgendwelche Probleme geben:

Lösche die Dateien general.cfg und mail.cfg (oder sichere die Originaldateien zurück) und starte LoxBerry neu. Dabei wird die Standardkonfiguration geladen.

Übernahme der Plugin-Konfiguration

In der Regel sind alle Plugin-Konfiguration in /opt/loxberry/config/plugins/<pluginname>/ (bzw. via Fileshare \\loxberry\loxberry\config\plugins\<pluginname>), jedoch verwaltet jedes Plugin seine Konfiguration auf seine eigene Weise, bzw. könnten weitere Aktionen im Plugin notwendig sein, die über das Wiederherstellen der Konfigurationsdatei hinaus gehen.

Bitte informiere dich beim jeweiligen Plugin-Autor, ob und wie die Plugin-Konfiguration gesichert und übernommen werden kann.

Achtung mit eigenen Installationen im /opt/loxberry Verzeichnis

LoxBerry 1.0 löscht bei jedem LoxBerry Update alle Dateien, die du ins /opt/loxberry-Verzeichnis kopierst und nicht Bestandteil von LoxBerry oder eines Plugins sind.

Bei jedem Plugin-Update werden außerdem alle Daten in den Plugin-Verzeichnissen gelöscht, die nicht explizit vom Plugin-Entwickler aufgehoben werden sollen.

→ Um eigene Webseiten am LoxBerry anzubieten, verwende den davon ausgenommenen Legacy-Ordner: Eigene Webseiten und Scripte am LoxBerry betreiben

→ Um eigene Programme zu installieren, verwende einen Pfad außerhalb von /opt/loxberry.


Nach einem LoxBerry Update werden (bis zum nächsten Update) alle gelöschten und geänderten Dateien gesichert in /opt/backup.loxberry.