Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Dieser Artikel beschreibt, wie die Daten in der Influx-DB aussehen, und wie du diese in einem Grafana-Panel verwendest.

Für mehr Informationen zur Erstellung eines Panels, schau dir bitte die Grafana-Dokumentation an.

Einführungsvideo über Möglichkeiten von Grafana

(vom YouTube Channel Hausautomatisierung.com)

Panel-Schnelleinstieg

Erzeuge in einem deiner Dashboards ein neues Panel. Es wird dir ein leeres Panel mit Zufallszahlen erzeugt:

Datenquelle Stats4Lox auswählen

Stats4Lox hat automatisch eine Datenquelle "Stats4Lox" angelegt. Wähle das als deine Datenquelle aus.

Measurement auswählen

Stats4Lox legt für jedes Element (Baustein, Eingang, Ausgang,...), das du in Stats4Lox aktiviert hast, ein sogenanntes "Measurement" an. Dieses Measurement entspricht dem Namen, den du unter "Measurementname" in der Detailansicht von Stats4Lox eingetragen hast - standardmäßig ist das die Beschreibung oder Bezeichnung des Elements. 

Mit einem Klick auf "select measurement" wird dir die Liste aller Stats4Lox Measurements angezeigt. Wähle das gewünschte Measurement aus:

Nach der Auswahl passiert im Chart vorerst noch nichts.

Bei sehr vielen Measurements könnt ihr unter "where" auch zunächst ein Auswahlkriterium wie "room" oder "category" auswählen, um die Auswahl an aufgelisteten Measurements einzuschränken. Klickt dazu auf das "+" nach "where" und wählt Euch einen Filter aus. Ihr könnt auch mehrere Filter auswählen (über das weitere "+"), diese könnt ihr "UND" oder "ODER" verknüpfen.

Anschließend werden Euch unter "select measurement" nur noch diejenigen Measurements angezeigt, die über den Filter ausgewählt wurden.


Auswählen des Outputs

Ein Element in Loxone kann einen oder auch viele Outputs haben. In der Detailansicht von Stats4Lox hast du die Outputs definiert, die du aufzeichnen möchtest (z.B. "Default" oder "AQ",  oder auch mehrere). Diese Outputs werden in Influx als sogenanntes "Field" gespeichert, und wird bei SELECT ausgewählt:

Klicke auf "(value)" (nicht auf field!) und dir werden die Outputs angezeigt:

Sobald du das ausgewählt hast, solltest du bereits die ersten Daten in deinem Panel sehen:

Es werden jetzt nur Punkte dargestellt, weil die Daten noch nach dem Zeitinterval gruppiert sind (GROUP BY time).

 

Entferne die Gruppierung nach time, indem du auf time klickst und -Remove- auswählst:

Jetzt werden die Punkte - wie erwartet - verbunden:

Jetzt kannst du dich rechts in den Panel-Einstellungen austoben, und Änderungen am Aussehen, Skalierung usw. durchführen.

Nur Daten des Grabbers, des Imports, von MQTT Live

Stats4Lox sendet beim Speichern in der Datenbank mit, woher die Daten kommen: Vom intervallbasierten Grabber, vom Import, oder aber von MQTT Live.

Du kannst deine Query filtern, dass die Daten nur von bestimmten Datenquellen angezeigt oder ausgeschlossen werden sollen.

Klicke neben WHERE auf das +, und es öffnen sich die Filter - hier siehst du auch gleich, was Stats4Lox an Informationen bei jedem Element mitliefert. 

Wähle source aus, um auf die Datenquelle zu filtern. Hier kannst du beispielsweise auf mqttlive filtern, um nur die Live-Daten zu sehen.

Mehrere Graphen in einem Panel

Es kann pro Panel nicht nur eine Datenreihe angezeigt werden, sondern auch mehrere. Ich demonstiere das hier anhand der Schicht-Temperaturen meines 900 Liter-Wasserspeichers.

Erste Datenreihe

Mach alles genau wie oben beschrieben, um eine Datenreihe anzuzeigen:

Jede Datenreihe hat einen Namen - standardmäßig heißt die erste Datenreihe "A":

Beim "Überfahren" kannst du den Namen ändern.

Rechts in der Zeile kannst du die Datenreihe außerdem auch gleich duplizieren:

Danach benenne die Datenreihen um, ändere jeweils das Measurement, und im Anschluss einmal rechts oben das Chart aktualisieren  



Fertig ist der Multi-Chart mit mehreren Datenreihen in einem Panel!


  • No labels