Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Alpha-Version

Diese Version ist in einem frühen Entwicklungsstadium. Die Installation sollten nur Benutzer mit erweiterter Linux-Erfahrung durchführen.

Installation

Nach der Installation muss LB neu gestartet werden.

Webinterface

Das Plugin ist nach Installation und LB-Reboot sofort einsatzbereit. Jedes Speichern am Webinterface startet den Service neu. Bitte entsprechend des Wiki-Artikels vorgehen.

Logging

Das Plugin loggt viele Informationen, z.B. den Command-Output und was an den Miniserver gesendet wurde, im Logfile, das du direkt im Plugin-Webinterface mit dem Button öffnen kannst. 

Debug-Log-Output wird nur angezeigt, wenn das Service tcp2shell2.pl manuell gestartet wird.

Prüfen ob das Service läuft 

root@loxberry:~# ps aux | grep tcp2shell
root      1431  0.0  0.3   6060  2724 ?        S    10:10   0:00 su - root -c /opt/loxberry/webfrontend/cgi/plugins/anyplugin/bin/tcp2shell2.pl
root      1436 10.9  1.5  16316 13188 ?        Ss   10:10   0:01 /usr/bin/perl /opt/loxberry/webfrontend/cgi/plugins/anyplugin/bin/tcp2shell2.pl
root      1703  0.0  0.2   4300  1912 pts/0    S+   10:11   0:00 grep tcp2shell
root@loxberry:~#

Neustart des Services

Als root ausführen!

root@loxberry:~# killall tcp2shell2.pl
root@loxberry:~# /opt/loxberry/system/daemons/plugins/anyplugin

Dabei wird der Dienst beendet, interaktiv gestartet und alle Log-Ausgaben direkt am Bildschirm ausgegeben.

Verbindungsversuch mit netcat / nc

echo Dirlisting rcudp command ls -l | nc loxberry 9095

Das Service antwortet grundsätzlich nicht über den geöffneten TCP-Stream. Alle Logausgaben landen (derzeit) in den Output STDERR am Bildschirm des Services.

Access denied

Standardmäßig sind nur Hosts innerhalb des gleichen Subnets wie der LoxBerry erlaubt. 

Testscript ausführen

...

  • No labels