Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wunderground, Übernahme durch IBM und Developer keys

Nach der Übernahme von Weather Underground durch IBM bietet WU keine kostenlosen Developer Keys zur Abfrage von Daten mehr an. Zuvor registrierte API Keys bleiben (vorläufig) funktionsfähig. Wenn du keinen API Key hast, funktioniert das Plugin nicht. Als Alternative siehe Dark Sky direkt in Loxone einbinden.

After IBM has taken over Weather Underground, WU does not provide free developer API keys anymore. Already issued keys stay working (for the moment). If you don't have an API key, the plugin won't work. Look at Dark Sky direkt in Loxone einbinden as alternative solution.


Version 1.1 (11.04.2016) - Ältere Versionen findest du ganz unten.

Mit diesem Template können Daten direkt von Weather Underground in den Miniserver geholt werden. Dies funktioniert ohne Umweg über einen PC, und auch ohne PicoC, anhand des virtuellen HTTP Eingangs.

Enthalten sind 78 Datenfelder: 

  • Die aktuellen Wetterdaten
  • Die Vorschau für heute, morgen und übermorgen
  • Die Stundendaten der nächsten vier Stunden

Die Eingänge können selbst erweitert werden.

Fragen zu diesem Artikel bitte in folgendem Forums-Thread: https://www.loxforum.com/forum/faqs-tutorials-howto-s/65220-wunderground-weather-underground-als-template-einbinden

Template

Template herunterladen: VI_Wunderground.xml (Version 1.1)

Das Einbinden des Templates funktioniert so: Templates in Loxone Config einbinden

Enthaltene Daten

EingangEinheit und BeschreibungTemplate Version
Aktuelle Wetterdaten
wu_current_observation_epoch

Unixtime - Epochzeit der Abfrage

Siehe epochtime (Unix-Zeit) zum Prüfen auf Datenaktualität nutzen

1.0
wu_current_temp°C - Aktuelle Temperatur1.0
wu_current_feelslike°C - Gefühlte Temperatur1.0
wu_current_humidity% - Relative Luftfeuchtigkeit1.0 - Korrektur in 1.1
wu_current_dewpoint°C - Taupunkt1.0
wu_current_windkm/h - Windgeschwindigkeit1.0
wu_current_wind_gustkm/h - Maximale Windböen1.0
wu_current_wind_degrees° - Windrichtung1.0
wu_current_pressure_mbmbar - Luftdruck1.0
wu_current_precip_todaymm - Regenmenge dieses Tages1.0
wu_current_precip_1hrmm - Regenmenge letzte Stunde1.0
wu_current_visibility_kmkm - Sichtweite1.0
wu_current_solarradiationW/m² - Solareinstrahlung1.0
wu_current_UV? - UV-Einstrahlung1.0
wu_current_icon_B3Wetter-Icon 3. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
wu_current_icon_B4Wetter-Icon 4. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
wu_current_icon_B9Wetter-Icon 9. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
Tagesvorschauen (fcday0 = heute, fcday1 = morgen, fcday2 = übermorgen)
wu_fcday0_temp_low°C - Tagestiefstwert1.0
wu_fcday0_temp_high°C - Tageshöchstwert1.0
wu_fcday0_wind_avgkm/h - Durchschnittliche Windgeschwindigkeit1.0
wu_fcday0_wind_maxkm/h - Maximale Windgeschwindigkeit1.0
wu_fcday0_rain_alldaymm - Niederschlag des Tages1.0
wu_fcday0_snow_alldaycm - Schneefallmenge des Tages1.0
wu_fcday0_rain_pos% - Regenwahrscheinlichkeit1.0
wu_fcday0_icon_B3Wetter-Icon 3. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
wu_fcday0_icon_B4Wetter-Icon 4. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
wu_fcday0_icon_B9Wetter-Icon 9. Byte (siehe Iconcodes unten)1.1
Stundenvorhersage (hr1 = nächste volle Stunde, hr2, hr3, hr4)
wu_hr1_hourStd. - Stunde der Vorschau1.0
wu_hr1_temp°C - Temperatur1.0
wu_hr1_feelslike°C - Gefühlte Temperatur1.0
wu_hr1_windkm/h - Windgeschwindigkeit1.0
wu_hr1_rainmm - Regenmenge der Stunde1.0
wu_hr1_snowcm - Schneefallmenge der Stunde1.0
wu_hr1_rain_pos% - Regenwahrscheinlichkeit1.0
wu_hr1_iconcodeIconcode1.0

 

Token und Ort

http://api.wunderground.com/api/*TOKEN*/alerts/conditions/forecast/hourly/lang%3ADL/pws%3A1/bestfct%3A1/q/*LOCATION*.json

In der URL des Templates musst du die Felder *TOKEN* und *LOCATION* durch deine Angaben ersetzen. Beachte, dass das Ende der Abfrage weiterhin .json lauten muss.

Für die Nutzung ist ein Token bei Wunderground erforderlich. Diesen kannst du auf https://www.wunderground.com/weather/api/ als Developer-Key kostenlos anfordern. *TOKEN* durch deinen Token ersetzen (die Sterne entfernen).

Für den Ort *LOCATION* kannst du den Namen deines Ortes verwenden, oder die Koordinaten:

  • bei Wunderground suchen und den Ort übernehmen, also ..../q/Linz%2C+OS.json
  • direkt eine angegebene Wetterstation übernehmen: .../q/pws:IOBERSTE120.json (der Doppelpunkt muss als %3A URLencoded angegeben werden, danach die ID der Wetterstation, also pws%3AIOBERSTE120.json)
  • deine Koordinaten angeben: .../q/48.3,14.2.json, auch hier muss das Komma urlencoded werden: /q/48.3%2C14.2.json Koordinaten finden z.B. hier: http://www.latlong.net/

Bild: Abfrage eines Ortes

 

Abfragelimit

Die Abfrageanzahl in der kostenlosen Version sind limitiert. Für die Wetterdaten ist es ausreichend, diese alle 20-30 Minuten zu aktualisieren.

Bei einem Miniserver-Neustart werden die Daten immer sofort aktualisiert.

Aufbau der virtuellen Eingänge des Templates

Alle Eingänge beginnen mit wu (Weather Underground).

  • wu_current_* sind die aktuellen Wetterdaten
  • wu_fcday*_* sind die Tages-Vorhersagen (fcday0 ist heute, fcday1 ist morgen, fcday2 ist übermorgen)
  • wu_hr*_* sind die Vorhersagen für die nächsten Stunden (hr1 ist die kommende, volle Stunde, hr2, hr3, hr4 die zweite, dritte und vierte Stunde)

Im Template sind nicht alle Daten enthalten, die Wunderground zurückliefert. Du kannst die Eingänge ergänzen, wenn du weitere Daten benötigst.

Bitte beachte: Für jeden einzelnen Eingangsbefehl wird vom Miniserver eine Suche durchgeführt. Diese Suchen benötigen Leistung des Miniservers. Daher empfehle ich, Eingänge, die du absolut nicht benötigst, aus deiner Programmierung zu löschen.

Iconcodes für aktuelles Wetter und Vorschau

Wunderground liefert in der API nur für die stundenweise Vorhersage einen Iconcode. Für die aktuellen Bedingungen und tageweise Vorschau wird nur ein String zurückgeliefert, den Loxone (Stand 7.3.1.5) nicht verarbeiten kann.

Mit den Eingängen *_icon_B3, *_icon_B4, *_icon_B9 (beim aktuellen Wetter und der Tagesvorschau - ab Template V1.1) werden einzelne Bytes des Strings ausgelesen. Mit dem Statusbaustein aus dieser Loxone-Config werden diese in die Icon-Codes 1 bis 20 umgesetzt:

Download Beispielprogramm Wettericons: WU_Wettericons.Loxone

Auf Wunderground gibt es dazu Iconsets, außerdem gibt es in diesem Artikel bereits Icons, die in Loxone verwendet werden können: Symbole und Icons - klein.

Als Info/Referenz, hier die Auswertung der Strings und der ASCII-Codes: Auswertung Strings in ASCII.xlsx

Windrichtung

Um die Windrichtung von wu_current_wind_degrees (in Grad) in eine Himmelsrichtung umzuwandeln, kann direkt die Beschreibung der Windrose von Wetterstation WH2600 / WH2600 SE / WH2601 direkt in Loxone einbinden verwendet werden.

Template-Versionen

VersionDownloadBeschreibung
1.0 (07.04.2016)VI_Wunderground.xmlInitiales Template, 36 virtuelle Eingänge (current, forecast für 3 Tage, 4 Stunden)
   
   

 

wu_current_icon_B9

13 Comments

  1. Question moved to forum.

    1. For questions about the Wiki article, please use the loxforum.com. Use the German thread (no problem to write in English), or open a new thread in the English forum area referring to this article. Thanks!

  2. Hallo und herzlichen Dank für dieses "How-To"!

    Es gibt auf der API-Seite (stand heute) allerdings keinen "Token" sondern eine "Key ID".

    Diese wie beschrieben eingetragen funktioniert es.

     

    Perfekt! Danke!

     

  3. Danke für die Anleitung!

    Für die automatische Beschattung würde ich gerne als eine der Bedingungen Sonnenstrahlung machen.

    Nehme ich hierfür wu_current_solarradiation? Die liefert im Moment 0. Liegt aber vermutlich am regnerischen Wetter.

    Welche Werte liefert die bei Sonnenschein? 1? oder gibts da Abstufungen?

    1. Ich empfehle, die Statistik zu aktivieren und den gewünschten Schwellwert auf diese Weise zu ermitteln.

      1. Wie aktiviere ich die Statistik bzw. wie komme ich zu den Schwellwerten? Ich komme da einfach nicht weiter!

        1. Ich muss aber dazu sagen, dass ich es bei mir seit Monaten aktiviert hab und immer nur den Wert 0 hab. Irgendwas stimmt da bei solarradiation nicht. 

  4. meine Erfahrung sagt, dass viele Stationen diesen Wert nicht liefern. Dies war der Grund warum ich mir eine eigene gekauft habe. Am besten auf Wunderground die entsprechend gewählte Station prüfen ob da dieser Wert angezeigt wird

     

  5. Ich vermute es handelt sich dabei um Watt pro Quadratmeter, so wird es zumindest bei einigen Stationen in wunderground angezeigt - das sind maximal 1.120 W/m2 - siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Sunlight#Measurement - in Ö vielleicht 1.000

    1. Ich hab das jetzt so gemacht - die Wetterstation von Loxone liefert leider nicht Watt pro Quadratmeter (= Bestrahlungsstärke - das wäre für Beschattung interessant, da Beschattung kühl halten soll), sondern die Beleuchtungsstärke in Lux (= Lumen pro Quadratmeter). Das ist nicht wirklich umrechenbar (da je Wellenlänge unterschiedlich).

      Ich errechne die aktuelle (Tag/Zeit-abhängige) theoretische maximale Bestrahlungsstärke und wenn die tatsächliche Bestrahlungsstärke > 1/3tel davon ist dann ists erfahrungsgemäß "sonnig" (= ein Schattenwurf sichtbar)

  6. ist es möglich den "fcttext_metric" von zB "Tagesvorschauen" zu verwenden?

    1. Nein, Loxone kann keinen Text.

  7. Kann es sein das die API Anbindung wieder freigeschaufelt würde? Zumindest kann ich mir im Profilmenü wieder einen API key generieren.