Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Auf der Suche nach einer anderen Möglichkeit zur Visualisierung von Loxone mittels Tablet habe ich die Machbarkeit mittels Raspberry Pi und Touchscreen Displays überprüft. 
Als Vorgaben für die Machbarkeit habe ich folgende Punkte festgelegt:

  • Raspberry Pi 3 oder 4
  • Touchscreen 5" und 7"
  • DSI Schnittstelle
  • Hintergrundbeleuchtung abschaltbar
  • POE
  • KIOSK Modus
  • Virtuelle Tastatur
  • Fernzugriff für Service

Dabei habe ich mir div. Touchscreens ausprobiert, am Schluss sind 2 Displays übrig geblieben.

Das offizielle Display von Raspberry

https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-touch-display/

und ein 5" Display mit DSI Schnittstelle

https://de.aliexpress.com/item/33024647905.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.b5804c4dDzRaqy


Zum Einsatz kommen 2 Varianten:

Variante 1:

Variante 2:

  • Raspberry Pi 3B+
  • 5" Touchscreen Display
  • Rasbian OS
  • Zentrale Stromversorgung 5V DC

Ergebnis:

Wanddisplay 7" eingelassen in einem Holzrahmen und mit Magnetschnäpper fixiert. 

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sobald die Komponenten festgelegt wurden, sind folgende Schritte nötig:

Software Vorbereitungen:

  1. Download Rasbian OS with Desktop reicht aus https://www.raspberrypi.org/software/operating-systems/#raspberry-pi-os-32-bit
  2. Download und Installation von Balena Etcher https://www.balena.io/etcher/
  3. Mit Balena Etcher die Micro SD Karte mit dem Rasbian OS flashen.

Hardware Vorbereitungen:

Gewünschtes Display mit dem Raspberry Pi verbinden. bzw. den Raspberry Pi auf das Display schrauben. In diesen Beispiel ist der Raspberry Pi 4 auf das Raspberry Display montiert. Zusätzlich ist das Waveshare POE Hat auf dem  RPi 4 montiert. Dieses funktioniert jedoch nur mit der 4er Serie des RPi, für die Pi 3 muss ein anderes POE Hat gewählt werden.


Nachdem diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, geht es nun an die Installation und Konfiguration.

Nun setzen wir die Micro SD Karte ein und schliessen die Stromversorgung an, in meinem Fall das Netzwerkkabel mit POE.

Die Installationsroutine beginnt, nun besteht die Möglichkeit mittels USB Tastatur und Maus die Erstkonfiguration durchzuführen, dies ist vor allem von Vorteil, wenn die Verbindung über W-LAN geht.

Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, sollte der VNC Server aktiviert werden.

Danach laden wir noch den VNC Viewer für unseren PC herunter, nun können wir bequem den RPi fertig konfigurieren. VNC brauchen wir später auch für den Fernzugriff.

Um eine virtuelle Tastatur im Browser zur Verfügung zu haben, müssen wir im Chromium - Browser folgende Erweiterung installieren:

→ Chromium-Browser → Einstellungen → Erweiterungen

Im neuen Fenster öffnen wir nun den Chrome Web Store

Im Suchfeld geben wir nun Virtual Keyboard ein und bestätigen dies. wir wählen nun folgendes Keyboard aus:

 Als nächstes rufen wir unsere Loxone Webseite mit der IP des MS auf. Wichtig ist dabei, das vorhergehend schon ein Benutzer für das Display erstellt wurde. Nun gebt ihr den Benutzername und das Passwort ein. Wenn ihr gefragt werdet, ob speichern, dann bestätigt dies. Ist einfacher für später.

Da das Display nur eine Auflösung von 800 x 480 hat, ist es empfehlenswert, den Browser auf 80% einzustellen. Danach könnt ihr dies im Vollbildmodus testen.


Um den Mauszeiger verschwinden zu lassen, muss im Terminal folgender Befehl eingegeben werden.

  1. sudo apt-get install unclutter

Wir öffnen das Autostart Script

2. nano ~/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart (RPi 3)
2. nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart (RPi 4)

und fügen folgende Zeile ein:

@unclutter -idle 0

Falls ihr keine Rechte habt um die Datei zu speichern, wechselt mit folgendem Befehl den User

sudo su

Für den KIOSK Modus wird noch folgendes eingetragen:

@chromium-browser --incognito --kiosk http://ip-miniserver

Abspeichern mit Ctrl-X

jetzt noch ein Reboot ausführen sudo reboot und jetzt sollte der RPi im Kiosk Mode starten.


Bei der Montage ist der Display ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da mein Haus viel Holz besitzt, habe ich dementsprechend auf Holzrahmen gesetzt. Für die Montage der RPi mit dem 5" Display habe ich aus dem 3D- Drucker Hohlwanddosen gedruckt, welche das Display und den RPi halten und relativ einfach montierbar sind.


Verwandte Artikel



5 Comments

  1. Super Danke für die Anleitung =)

    Funktioniert ganz gut.

    Hast du einen Tipp für mich bzgl. Türsteuerung.

    Ich habe eine Axis Kamera die wird nicht angezeigt auf der raspberry.

    Beende ich jedoch das Webinterface und starte den chromium neu und sehe mir den Liveview der Kamera über die IP direkt an funktioniert es. Auch nach erneuten start des Webinterfaces funktioniert es nun auch im Loxone Webinterface.

    Stream wird dieser verwendet: http://ipCam/mjpg/video.mjpg

    Nach einen reboot vom raspberry funktioniert es aber wieder nicht mehr.

    Vl gibt es ja eine Lösung, danke =)

    1. Hallo Manuel,

      ich habe meine Kamera (Ubiquiti) über den Loxberry (zusätzlicher RPi 4) mit CamStream4Lox eingebunden. Das funktioniert wunderbar. Meine Wandanzeige läuft seit mehr als einem Monat ohne Störung, kein Reboot nichts. 

      Ich würde mal einen 2. RPi mit Loxberry laden und das Plugin CamStream4Lox installieren und den Stream der Kamera so einbinden. Anleitung ist im Plugin ist gut beschrieben.

  2. Moin, 

    Diese Lösung gefällt mir auch recht gut. Da ich noch am Kabel verlegen bin, wäre jetzt meine Frage was ich an der Stelle wo das Display hinkommt an Kabel benötige?

    Wie wird die Stromversorgung gemacht?

    Gruß 

    Patrick

    1. Hallo,

      ich habe den Raspberry Pi 4 im Einsatz, der Grund dafür ist die separate POE Schnittstelle, das passende POE HAT habe ich von Waveshare und gespiesen wird von einem HP POE Switch. Dies reicht völlig aus. Daher hast du nur ein Netzwerkkabel im Einsatz, welches dann zum Display führt.

  3. Patrick Schönbächler kannst du mal deine CamStream4Lox Konfiguration hochladen, habe mit dem Plugin genau das selbe verhalten. Danke dir