Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Anbei die Programmvorlage um einen Sony-Bravia-TV entweder per TCP (serialbefehle) oder per HTTP zu steuern.

Keine weitere Hardware erforderlich!

Kein lernen einer zusätzlichen Programmiersprache!

Viel Freude damit!

Sony-TV.Loxone

Solltet Ihr HTTP verwenden ist der Standard-Key "1111" und bereits in den virtuellen Ausgängen vorhanden.

Ihr müsst lediglich die  S O N Y Betriebsanleitung lesen und die Einstellung für den Zugriff prüfen/korrigieren.


Neu:  Auch eine IP-Kamera kann per Befehl eingebunden und automatisch Angezegt werden! (nicht in der Vorlage enthalten)

5 Comments

  1. Danke an Harry für die tolle Idee zur Einbindung des Sony-Bravia TV !
    Allerdings ging die Einbindung bei mir nicht ganz so einfach, zumal ich mit den den vorbereiteten Codes für die virtuellen TCP-Ausgangsbefehle meine Glotze (Sony-Bravia KD-55XE8096) nicht zum Ein- und Ausschalten bewegen konnte.
    Nach langem Probieren habe ich zumindest eine für mein Gerät funktionierende Lösung gefunden:  Der Befehl "Power Off" geht  (zumindest bei meinem TV) nicht mit   *SCIRCC0000000000000000\n sondern mit  dem Befehl *SCPOWR0000000000000000\n  .
    Wenn man dann noch einen "Power On" -Virtuellen Ausgangsbefehl erstellt und mit diesen mit  *SCPOWR0000000000000001\n belegt, dann klappt alles bei mir.

    Bei den http-Virtuellen Ausgangs-Befehlen funktionierte bei mir alles auf Anhieb bis auf das Einschalten. Nach etwas Herumprobieren habe ich herausgefunden, dass ich mein TV mit dem von Harry vorbereiteten Befehl "Show TV" zum Einschalten motivieren konnte.

    Die Wake-on LAN Funktion aus Harrys Beispiel bewirkt bei meinem Gerät offenbar nichts (zumindest schaltet das Gerät davon nicht an)

    Hoffentlich hilft das etwas weiter, falls andere ähnliche Probleme beim Ausprobieren hatten

    Jens



  2. WOL erlauben 1x ausführen (sollte reichen)

  3. Hallo Harry,
    Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste für den Befehl "WOL am Bravia erlauben" ein neuer Virtueller Ausgang mit http://ip-bravia-tv (Portnummer angeben?)  angelegt werden, an den Dein Virtueller Ausgang Befehl angehängt wird.
    Hat bei mir aber nicht funktioniert bzw. keinen spürbaren Effekt gebracht - aber funktionierte ja bereits ohne WOL..

    Mir ist dann beim Durchlesen der Sony Dokumentation aufgefallen, dass man auch umgekehrt aus dem Sony TV Informationen abrufen kann.
    Ich fände zum Beispiel die Funktion "getPowerStatus","id":51 ganz hilfreich, um festzustellen, ob der Fernseher gerade an oder aus ist, habe aber immer nur eine "0" herausbekommen 
    Habe es dann nochmal mit "getCurrentTime" versucht, was natürlich nicht viel Sinn ergibt - aber zumindest zum Testen hätte man da eine brauchbare Funktionskontrolle.
    Nach meinem Verständnis müssten das virtuelle http-Eingänge sein - aber da ist mir unklar, an welcher Stelle man die Adresse und das JSON-Objekt mit dem Request platziert. 

    Alternativ sollen die Informationen auch mit den "Simple IP Commands" realisierbar sein - z.B. Get Power Status über GEPOWR################ - aber da weiß ich auch nicht wie man das korrekt in die Loxone Eingabemaske einträgt. 


    Also ich habe es beides nicht hinbekommen und wäre sehr dankbar für eine weitere Hilfe/Erklärung, wie man die o.g. Datentypen bei Loxone zur Anzeige bringen kann    

    Danke
    Jens

    1. Am einfachsten ist es per Ping (wink)   (Ping-Baustein von Loxone)

      Der Ping reicht aus um Einschalten vom TV zu bestätigen und so eventuelle Szenen aus zu lösen...

      Alles andere wird nur unnötig mühsam... auch wenn's machbar wäre... (wir wollen ja die Programmierung immer möglichst einfach, simple und überschaubar halten)


      L.G. Harry


  4. Leider nicht...
    vom Ping kommt auch im Standbymodus eine Antwort, während der Befehl getPowerStatus zwischen den Zuständen "Standby" und und "Active" (angeschaltet) unterscheiden kann.
     

    getPowerStatusEPOWR################

    A



    0000000000000000Standby (Off)

    A



    0000000000000001Active (On)

    Gruß aus Hamburg,

    Jens