Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Phillips Hue Lampen sind LED Lampen die mittels ZigBee mit einer Basisstation der "Bridge" kommunizieren. Die Bridge wird an das Lan angeschlossen und kann mittels PicoC Script vom Miniserver angesteuert werden. Es gibt verschiedene Ausführungen von Lampen.


Mit der neuen quadratischen Bridge (ab Oktober 2015 erhältlich) ist das Hue System auch Apple Home Kit fähig. Die Lampen und Leuchten können damit über Siri angesteuert werden.

Wer noch eine alte runde Hue Bridge hat kann diese über eine Upgradeaktion um €40,- anstelle €60,- erwerben. 


Kompatibilität

Leuchten aus der "Osram Lightify" oder der "GE LinkFamilie können dank des "ZigBee LightLink Standard" auch an der Phillips Hue Basisstation angelernt und betrieben werden.


LampenLeistungLichtstromLichtfarbeFarbenFassungPreis
Philips Hue LUX9W750 Lumen2700 Kelvin

Tuneable White

E27ca. € 25,-
Philips Hue9W600 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBWE27ca. € 59,-
Philips Hue GU10 Reflektor6,5W250 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBWGU10ca. € 54,-
Philips friends of Hue LightStrips12W120 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBLED-Bandca. € 69,-
LeuchtenLeistungLichtstromLichtfarbeFarbenBesonderheitenPreis
Philips Hue Go12W300 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBWTragbare Kabellose Leuchte - Batteriebetriebenca. € 87,-
Philips friends of Hue LivingColors Iris10W210 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBW ca. € 79,-
Philips friends of Hue LivingColors Bloom8W120 Lumen2200 - 6500 KelvinRGBW ca. € 69,-
Philips Hue beyond Deckenleuchte18,5W60lm/Watt (max.1020 Lumen)2200 - 6500 Kelvin2xRGBW2 Leuchtmitte somit gleichzeitig 2 verschiedene Lichtfarbenca. € 398,-
Philips Hue beyond Pendelleuchte18,5W60lm/Watt (max.1020 Lumen)2200 - 6500 Kelvin2xRGBW2 Leuchtmitte somit gleichzeitig 2 verschiedene Lichtfarbenca. € 437,-
Philips Hue beyond Tischleuchte9W60lm/Watt (max.600 Lumen)2200 - 6500 Kelvin2xRGBW2 Leuchtmitte somit gleichzeitig 2 verschiedene Lichtfarbenca. € 276,-
Philips Hue Phoenix Wand + Deckenleuchte8,7W79lm/Watt (max.905 Lumen)2200 - 6500 KelvinTuneable White ca. € 101,-
Philips Hue Phoenix Deckenleuchte30,4W79lm/Watt (max.3155Lumen)2200 - 6500 KelvinTuneable White  
Philips Hue Phoenix Pendelleuchte17,4W79lm/Watt (max.1810 Lumen)2200 - 6500 KelvinTuneable White ca. € 258,-
Philips Hue Phoenix Tischleuchte8,7W79lm/Watt (max.905 Lumen)2200 - 6500 KelvinTunable White ca. € 142,-
Philips Hue Phoenix 4" Downlight5,6W66,2lm/Watt (max.447 Lumen)2200 - 6500 KelvinTuneable White ca. € 50,-

Integration in Loxone:

  1. PicoC Script 2015-10-03_Philips Hue_7.1.9.30.Loxone herunterladen.
  2. Programmbaustein durch Doppelklicken öffnen
  3. Benutzername unter http://www.developers.meethue.com/documentation/getting-started anlegen.
  4. IP-Adresse, Port und Benutzername in den Zeilen 41, 45 und 49 anpassen.

Beitrag aus dem Forum

Beitrag aus dem alten Forum

Information:

Das System funktioniert auch ohne Internetverbindung.

10 Kommentare

  1. Sebastian sagt:

    Die Hue Lässt sich mittlerweile per API über einen virtuellen Ausgang annsteuern.

    Ich habe das vereinfacht mit OSRAM Plug+ Steckdosen (EIN/AUS) gemacht - ohne Probleme

    1. Micha sagt:

      Das würde mich ebenfalls brennend interessieren wie du das realisiert hast.

    2. Josef H. sagt:

      Würde mich auch interessieren!

  2. Kannst du mal ein Beispiel/Sreenshot posten? Ich würde dann das Pico C rausschmeißen.

  3. Sebastian sagt:

    Kurzanleitung zum Ansteuern der Philips-Hue Bridge:

    1. Hue Installieren und die Osram oder Philips-Lampen mit der Hue bridge Koppeln
    2. Heausfinden der IP von der Hue Bridge
    3. mit http://<bridge ip address>/debug/clip.html kommt man in den API Controller der Bridge - hier kann man befehle setzen und werte abfragen
    4. Nun muss man den Benutzernamen in form von einem hash errechnen
    5.  

      Dort wird im Feld URL: der Wert

      1

      /api

      eingegeben.

      Bei Message Body: wird

      1

      {"devicetype":"my_hue_app#Loxone"}

      eingetragen.

      Philips hue CLIP API Debugger

      Sind die Werte eingetragen, wird der kreisrunde Button auf der Philips hue-Bridge gedrückt, damit eine Art "Anlernvorgang" aktiviert wird. Ich verwende zwar noch die alte Bridge, die neue Bridge (Affiliate-Link) besitzt aber eine entsprechende Taste.

      Philips hue Gateway

      Direkt danach werden die gerade im Browser vorbereiteten Werte mit dem Button POST an die hue-Bridge übermittelt.

      Philips hue CLIP API Debugger username

      Jetzt wird im Feld Command Response: der userame - hier 2a0a7ac033fca72f2bdadf1089faf1f - angezeigt, welcher in die Zwischenablage kopiert wird. Dieser Wert wird neben der IP-Adresse gleich in der Loxone Config benötigt.

    6. Da ich das Script nicht verwenden will sende ich der API-Schnittstelle von der Bridge mittels HTTP-Befehl was ich machen will
    7. Ich erstelle eine Virtuelle schnittstelle in der Loxone Config bei der man dan die Adresszeile http://<ip adresse der hue bridge>  einträgt

    8.dann wird ein befehl wie folgt bei Befehl-EIN eingetragen in meinem fall weicht der hash  von dem oberen Bild ab 

    1. /api spricht die API der Ardesse an
    2. der Benutzerhash dient zur authentifizierung ohne den gehts leider nicht
    3. /lights befehligtigt die Lichter
    4. /1 steht für die erste Lampe. Lampen zum beispiel kann man in der api mit /api/<benutzerhash>/lights und GET auslesen kann
    5. /state ist der Part der Lampe/Steckdose die wir ansprechen wollen
    6. HTTP-POST Befehl ist in dem  fall der Status der mittels PUT je nach Zustand geändert werden soll on:true für ein und on:false für aus
    7. Die Methode muss auf PUT gestellt werden
    8. Man kann auch farben ändern oder dimmen
    9. Diese Befehle können dannals Baustein eingefügt werden

    hierzu gibt es eine seite von philips wo es nur um die api von der Hue Bridge geht : https://www.developers.meethue.com/documentation/

    am besten dort einen account erstellen da die doku sehr umfangreich ist und man so gut wie alles realisieren kann

    1. Micha sagt:

      Super. Vielen Dank.

      Ich weiß. dass Wiki ist eigentlich kein Supportforum aber über API Debug Tool funktioniert alles. Licht an/aus via PUT usw. Alles super.
      Leider gehts nicht über Loxone. Habe Virtuellen Ausgang angelegt und einen entsprechenden Befehl wie du auch.

      Nehme z.B. einen Taster oder einen Schalter mit Q als digitalen Ausgang und hänge da den virtuellen Befehl (VQ) an. Er schaltet nur nix. Licht bleibt aus.
      Wie gesagt, gleiche API Befehlszeile über API Debug Tool funktioniert.

      Hast du da vielleicht noch eine Idee?

      1. Sebastian sagt:

        ev postest du die details von deinem ausgang mit einem screenshot

        1. Micha sagt:

          Durch das erstellen der Screenshots ist mir mein Fehler aufgefallen.

          ich hatte ein copy & paste Fehler. Mein Virtueller Ausgang war "http://http://<ip adresse>

          Einfach ein http:// zu viel...

    2. Thomas Denk sagt:

      Hallo.

      Danke für die gute Beschreibung. Ich habe das jetzt so einbinden können wie beschrieben.

      Und wie Micha schon gesagt hat, ist das ja kein Supportforum. Aber ich hab da ein Problem, oder vielleicht geh ich falsch an das Thema heran.

      Folgende Situation. Den Virtuellen Ausgang habe ich angelegt und mit einem virtuellen Eingang (Eingabetyp Schalter) über den Lichtsteuerungs-Baustein eingebunden. Den Ausgangstyp beim Lichsteuerungs-Baustein habe ich als RGB-Typ definiert.

      Ein-  und Ausschalten funktioniert einwandfrei. Aber das Dimmen bzw. der Farbwechsel will einfach nicht.

      Habt ihr hierzu eine Idee, was ich ändern muss?


  4. Stefan P sagt:

    Moin zusammen,

    ich kann die TextDatei mit dem script im loxForum nicht öffnen.

    Hat noch jemand das Problem? Oder eine Lösung dafür .