Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Link zum FHEM Wiki >> https://wiki.fhem.de/wiki/Quick-Start

Modul-Update

Um die Module auf den aktuellsten Stand zu bringen:

update

Wenn das Update abgeschlossen ist (dauert ein paar Minuten), dann

shutdown restart

Security Check abschalten

Standardmäßig sind keine Passwörter gesetzt, und FHEM warnt davor. Wem das egal ist, sendet

attr global motd none

Configfile direkt in FHEM bearbeiten

Standardmäßig erlaubt FHEM nicht, die Configfiles per Webinterface zu modifizieren.

Um das zu ändern:

attr WEB editConfig 1

Logging reduzieren

Am Raspberry Pi (auf SD-Karte) ist es besser, wenn nicht zu viel geschrieben wird:

attr global verbose 1

1 ist nur Fehler. Vor der fertigen Einrichtung kann man den Verbose-Level auf Standard (3) lassen. Die Levels: https://wiki.fhem.de/wiki/Verbose

Webschnittstelle von FHEM

Beispiele - Zugriff von Loxone auf FHEM

Einzelnen Status auslesen

http://<fhem>:8083/fhem&cmd={Value("Haustuer")}&XHR=1

URL-Encoded:

http://<fhem>:8083/fhem&cmd=%7BValue%28%22Haustuer%22%29%7D&XHR=1


Rückgabe
closed

 

Dies kann in einem Virtuellen HTTP-Eingang und Eingangsbefehl abgefragt werden (ist aber eher aufwändig für einen einzelnen Wert). Da der virtuelle Eingangsbefehl keine Strings interpretieren kann, muss dort mit \1 der ASCII-Code des ersten Zeichens interpretiert und mit einem Status-Baustein ausgewertet werden. 

 Gesamten Status abfragen

Diese Abfrage gibt eine JSON-Liste aller EnOcean-Sensoren aus. (Filter TYPE=EnOcean - siehe FHEM-Filter)

http://<fhem>:8083/fhem&cmd=JSONList2 TYPE=EnOcean STATE&XHR=1

URL-Encoded

http://<fhem>:8083/fhem&cmd=JSONList2%20TYPE=EnOcean%20STATE&XHR=1

Rückgabe
{
  "Arg":"TYPE=EnOcean STATE",
  "Results": [
  {
    "Name":"Fenster_Dusche",
    "Internals": {      "STATE": "closed"    }
  },
  {
    "Name":"Haustuer",
    "Internals": {      "STATE": "closed"    }
  }  ],
  "totalResultsReturned":2
}

Dies kann mit einem Virtuellen HTTP-Eingang und Eingangsbefehlen für jeden Sensor abgerufen werden.

Einzelnen Status setzen

http://<fhem>:8083/fhem?cmd.Haustuer=set%20Haustuer%20open

Setzt den Status der Haustür auf "offen". Auf gleiche Weise kann ein Ausgang von FHEM gesetzt werden.

Der Aufruf kann durch einen Loxone Virtuellen Ausgangsbefehl erfolgen.

Beispiele - Zugriff von FHEM auf Loxone

Alle Statusänderungen von FHEM an Loxone senden via MQTT

Siehe MQTT Gateway - Alle FHEM-Readings weitergeben

Alternativ: Statusänderung von FHEM direkt an Loxone senden

Beispiel Fenstergriff mit drei Positionen (geschlossen, offen, gekippt).

In der FHEM-Config wird für jede Stellung ein Notify mit einem http-Kommando hinterlegt. In Loxone ist ein virtueller Eingang Eno_Dusche_Fenster (analog) angelegt. Mit einem Statusbaustein wird der Wert des virtuellen Eingangs (0, 1, 2) ausgewertet. 

define Fenster_Dusche_closed notify Fenster_Dusche:closed.*  "curl http://admin:admin@miniserver/dev/sps/io/Eno_Dusche_Fenster/1"
define Fenster_Dusche_tilted notify Fenster_Dusche:tilted.*  "curl http://admin:admin@miniserver/dev/sps/io/Eno_Dusche_Fenster/2"
define Fenster_Dusche_open notify Fenster_Dusche:open.*  "curl http://admin:admin@miniserver/dev/sps/io/Eno_Dusche_Fenster/3"

Um variable Werte (z.B. Temperaturen von FHEM an Loxone zu übergeben kann ein notify in dieser Art verwendet werden:

define Temperatur2Lox notify Heizung:Temp-Aussen:.*  "curl http://admin:admin@miniserver/dev/sps/io/Aussentemperatur/$EVTPART1"

Enocean und FHEM

Wenn EnoceanPi nicht erkannt wird

Einlernen eines Enocean Sensors

set <Device> teach <time in sec>

Beispiel: 

set TCM_ESP3_0 teach 30

Schaltet FHEM in den Lernmodus. Beim Betätigen des Sensors (bzw. beim Drücken einer Lerntaste, sofern verfügbar) wird der Enocean-Sensor in FHEM eingelernt und automatisch eine Konfiguration angelegt.

Umbenennen eines Gerätes

Enocean-Geräte werden in FHEM mit deren Seriennummer angelegt. Um den Sensor einen sprechenden Namen zu geben, folgenden Befehl verwenden:

rename <Alter Name> <Neuer Name>

Dabei wird der Sensor in der gesamten fhem-Konfiguration umbenannt.

"Loxone-RGB" in FHEM-RGB umrechnen

Gemeint ist die Loxone-RGB-Angabe aus den Lichtbausteinen, z.B. 100100100 umrechnen in HEX-Angaben (FFFFFF) für FHEM.

FHEM-Einrichtung

Aus einem Template ein 99_myUtils.pm erzeugen und darin an die vorgesehene Stelle folgende Funktion einfügen:

# Loxone RGB in HEX-RGB umrechnen 
sub percent2rgb($)            
{                             
  my($percent) = @_;          
                              
  # my($r,$g,$b) = ($percent =~ m/(\d\d\d)(\d\d\d)(\d\d\d)/);
  my $r = substr $percent, -3;
  my $g = substr $percent, -6, 3;
  my $b = substr $percent, -9, 3;
                            
  return sprintf( "%02X%02X%02X", $r*2.55+0.5, $g*2.55+0.5, $b*2.55+0.5 );
}

Aufruf aus Loxone

Beispielsweise, für WifiLight (Farbwechsel in 3 Sekunden)

HTTP
set PR_LED RGB {(percent2rgb('<v>'))} 3

Siehe auch

MQTT Gateway - Alle FHEM-Readings weitergeben

  • No labels