Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Benachrichtigungen, auch als Push-Notifications bezeichnet, ist eine Funktion des Miniservers seit Version 7.1, mit der vordefinierte und benutzerdefinierte Meldungen an Geräte mit iOS und Android versendet werden. Die Meldungen werden dabei auch über die Systemfunktionen dieser Betriebssysteme versandt, sodass für den Empfang keine direkte Verbindung des mobilen Geräts zum Loxone Miniserver bestehen muss (eine Internetverbindung beider Geräte muss vorhanden sein). Zudem werden die Benachrichtigungen in der geöffneten App, bzw. beim Öffnen der App, angezeigt.

Vordefinierte Benachrichtigungen

Folgende Programmbausteine können vordefinierte Benachrichtigungen versenden:

  • Alarmanlage
  • Brandmeldezentrale
  • Betriebszeitzähler
  • Sauna
  • Türsteuerung

Benutzerdefinierte Benachrichtigungen

Zudem können sehr einfach eigene Benachrichtungen erstellt werden. Das Einrichten ist gleich wie bei den anderen Mitteilungen des Systems (Logger, Caller, Tracker, Mailer).

In der Loxone Config im Baum wurde automatisch eine Systembenachrichtigung eingerichtet. Es können mehrere Benachrichtigungsobjekte verwendet und an unterschiedliche Benutergruppen zugeordnet werden.

Das Benachrichtigungsobjekt wird dabei an die Objekte gehängt, die Benachrichtigungen versenden sollen. 

Für die Benachrichtigung wird der Text verwendet, der im Meldeobjekt hinterlegt ist (in diesem Beispiel: Der Merker des Heizungsfehlers). Hier kann eine EIN- und eine AUS-Bedingung hinterlegt werden, bzw. auch ein Analogwert verwendet werden.

In der App müssen die App Benachrichtungen in den Einstellungen eingeschalten werden. Dabei müssen "Benuterdefinierte Meldungen" aktiviert werden.

Die Einstellungen der Benachrichtigungen kann man pro Miniserver durchführen. Wenn mehrere Miniserver in der App eingerichtet sind, kann man die Verbindung zu einem anderen MS wechseln und in den Benachrichtigungseinstellungen für den gerade verbundenen MS einstellen.